Navigation
Malteser Klinik von Weckbecker




Geschäftsführung

Stefanie Hündgen war von Beginn an vom Behandlungskonzept der Klinik überzeugt und vom besonderen Geist des Hauses berührt. „Ich bin beeindruckt vom Lebenswerk des Klinikgründers Dr. Erich von Weckbecker und sehr dankbar für das, was uns dieser leidenschaftliche Arzt hinterlassen hat: Ein zeitloses Konzept, das in seiner Ganzheitlichkeit die ideale Unterstützung für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden bietet. Zusammen mit diesem besonders herzlichen, familiären Weckbecker-Spirit, der unter den Mitarbeitern und im Umgang mit den Gästen jederzeit spürbar ist, ist dieses Haus ein wahrer Schatz! Diesen zu bewahren und gemäß der modernen Gesundheitsbedürfnisse weiterzuentwickeln, sehe ich als meine große Aufgabe. Denn auch in Zukunft sollen Menschen hier  erleben dürfen, wie viel gesünder und glücklicher ihr Leben sein kann.“


Ärztlicher Leiter, Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Experte für biologische Medizin (Univ. Mailand), Akupunktur, u.a. internistische und chirurgische Weiterbildungen, Ehrenpräsident des Deutschen Naturheilbundes (DNB), Chefredakteur der Zeitschrift „Naturarzt“

Dr. Rainer Matejka war in den Jahren 1990 bis 1993 als Schüler von Dr. Erich von Weckbecker an der Klinik tätig. 2016 übernahm er die Ärztliche Leitung. Als Anhänger einer interdisziplinär ausgerichteten Medizin, sieht er das Ziel vor allem darin, Krankheiten ursächlich zu behandeln. „Die immer komplexer werdenden Zivilisationskrankheiten und Befindlichkeitsstörungen erfordern fachübergreifende Therapieansätze“, so Dr. Matejka. Die enge Zusammenarbeit von Ärzten und Therapeuten ist für ihn daher von großer Bedeutung. Moderne Konzepte zur Lebensstiländerung, wie sie die Malteser Klinik von Weckbecker anbietet, werden nach Dr. Matejkas Einschätzung weltweit auch in der wissenschaftlichen Medizin eine immer größere Bedeutung erlangen.

Allgemeinmedizinerin, F.X. Mayr-Ärztin, stv. Ärztliche Leiterin und Oberärztin

Für Ada von Ketteler ist Ernährung und Bewegung Dreh- und Angelpunkt für die Gesundheit überhaupt – somit auch bei der Behandlung vieler chronischer Erkrankungen. Die Allgemeinmedizinerin möchte vor allem Hilfe zur Selbsthilfe leisten und Menschen dazu motivieren, Selbstverantwortung zu übernehmen. „Was mich an dem Konzept von Weckbecker fasziniert, ist der ganzheitliche Blick auf den Menschen mit der Heilfastentherapie als Basis. Damit zeigen wir den Patienten einen Weg zu einem gesünderen Lebensstil auf“, sagt Frau von Ketteler. Methoden nach F.X. Mayr, wie etwa die Kauschulung, lassen sich aus ihrer Sicht optimal mit dem Heilfasten nach Weckbecker kombinieren.

Arzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Naturheilverfahren, Homöopathie (mit Diplom), Chirotherapie, Umweltmedizin und Notfallmedizin; in den Jahren 2017, 2018 und 2019 vom Magazin FOCUS als Arzt empfohlen.

Dr. Joachim Wernicke fasste bereits mit 10 Jahren durch einen Unfall mit Nahtod-Erfahrung den Entschluss, Arzt werden zu wollen. Als junger Mediziner kam er durch eine schwere Erkrankung zu den Naturheilverfahren und zur Homöopathie. Entsprechend seinem Leitbild „die Liebe leben und Leid lindern“ ist für ihn die persönliche Zuwendung zum Patienten von großer Bedeutung. „Die Identifikation mit dem Kranken ist wichtig, um subjektive Beschwerden objektiv interpretieren zu können.“, sagt Dr. Wernicke. Dabei dürfe man auch die Auswirkungen des seelischen Erlebens auf den Körper nicht vergessen. Joachim Wernickes Anliegen ist es, das Vermächtnis von Dr. Erich von Weckbecker fortzuführen und den Geist des Hauses zu erhalten.


Seelsorge & Psychologie

Anne Hartmann leitet als Diplom-Theologin und Analytische Psychologin i.A. den Klinikbereich Seelsorge und Psychologie. Seit vielen Jahren bietet sie mit ihrem Team Kurse zu den Themen Achtsamkeit, Resilienz, Burnout-Prophylaxe, Wechseljahre und Krisenbewältigung an.

Nach ihrer Erfahrung ist der Aufenthalt in der Klinik für viele Menschen deshalb so heilsam, weil Schritt für Schritt Abstand zum Alltag gewonnen wird. „Dieser Abstand ermöglicht Reflexion, Besinnung und Neuorientierung in Bezug auf die eigene Lebenssituation. Dabei begleiten wir die Gäste im Einzelgespräch oder in der Gruppe, in Kursen, Gesprächsrunden und meditativen Angeboten. Zusammen mit dem Wissen der verschiedenen ExpertInnen in der Klinik und der Wirkung des Heilfastens kann so eine hilfreiche und wirksame Erfahrung entstehen, die Kraft, Zuversicht und neue Perspektiven für den Alltag vermittelt.“


Osteopathie

Leiter des Zentrums für Osteopathische Schmerztherapie sowie des Bereichs Therapie, Hydrotherapie und Sport

Sebastian Wurster leitet als Sportphysiotherapeut, Osteopath und vielfältig ausgebildeter Therapeut das Therapiezentrum der Klinik. Seine Erfahrung zeigt, dass die Kombination aus Heilfasten bzw. gesunder Ernährung und naturheilkundlich-therapeutischer Anwendungen die bestmögliche Voraussetzung

bietet, um akute wie chronische Beschwerden zu lindern. „Mit unserem hoch qualifizierten Team sind wir in der Lage, ein sehr breites Spektrum wirkungsvoller Therapien anzubieten. So können wir nicht nur sehr individuell auf das Beschwerdebild der Patienten eingehen, sondern auch jeden Tag neu auf deren Befinden reagieren.“



Weitere Informationen